Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) lobte aus Anlass des Europäischen Kulturerbejahres 2018 (ECHY 2018) unter dem Dach der Bund-Länder-Städtebauförderung und der Nationalen Stadtentwicklungspolitik (NSP) gemeinsam mit den Ländern und Kommunalen Spitzenverbänden den

Bundeswettbewerb "Europäische Stadt: Wandel und Werte – Erfolgreiche Entwicklung aus dem Bestand"

aus. Mit dem Bundeswettbewerb sollen herausragende Konzepte und Projekte für einen zukunftsweisenden Umgang mit dem baukulturellen Erbe im städtebaulichen Kontext ausgezeichnet werden. Städte und Gemeinden der Bundesrepublik Deutschland waren aufgerufen, bis zum 13. September 2018, Wettbewerbsbeiträge verschiedener Umsetzungsstufen – sei es ein Konzept oder ein realisiertes Projekt – einzureichen.

Insgesamt wurden über 200 Wettbewerbsbeiträge eingereicht.

Vielen Dank für die große Teilnahme.

Anmeldeschluss war der 13. September 2018, nähere Informationen zur Jury und zu den ausgewählten Projekten folgen in Kürze.